Letzte Änderung 04.07.2007                      Weiteres Folgt

 Start     Die Mopeds    Das Team     Bilder 

 Ergebnisse     Das Warum     Die Termine     Inhaltsverzeichnis  

Hier sind ein paar Anekdoten, die so im Laufe einer Saison passieren. Dabei sollte man immer die Ruhe bewahren, sonst macht es keinen Spaß Man lernt, nicht zu Verzweifeln, denn was passiert, ist man meistens selber Schuld.

Juni 2007

Bin immer noch zu langsam 

Mai 2007

Der Renner Läuft wie ein Uhrwerk nur ich bin zu langsam

Die kleine in Hünxe gefahren Getriebe muß raus sonst OK

April 2007

Mopeds getestet funktioniert alles Prima die Saison kann beginnen

März 2007

Bremse an der kleinen 500er verbessert sieht jetzt besser aus

Feb 2007

Reifen neu und Oele gewechselt das muß reichen

Jan 2007

Immer noch keine Lust

Dez 2006

Nichts Gemacht

Nov 2006

Die Anderen Mopeds wollen auch was Pflege mal sehen wie weit ich komme

Die Gabel vom Renner Überholt Einige teile vom Ersatzmoped Verwendet Felgen neu Zentriert

Okt 2006

Nach der Rennen ist vor dem Rennen diesmal fang ich sofort an was zu Ändern

An der Großen eine neue Gabel / Neue Speichen vorne / eventuell andere Vergasser

und an der Kleinen BMW wird die Bremse vorne verbessert.

Sept. 2006

Speiche am Hinterrad gebrochen zum Glück haben einige Kollegen aber auch alles mit zum Rennen

Juli 2006

Alles wieder zusammengebaut und in Oschersleben hat es gehalten

Juni 2006

An der Großen Kuh hat sich ein Sitzring verabschiedet ( Ist halt alles ein bisschen alt)

Mai 2006

Flugplatz Hünxe: an der Kleinen BMW ist die Kupplung in der vorletzten Runde aus gefallen. 

Drucklager Lager hat gefressen ( Schlechte Wartung)

April 2006

Testfahrt am Nürburgring bei 3° C. Zum Glück hat es nicht Geschneit.

Etwas über 50 Runden Absolviert die Mopeds sind Bereit.

März 2006

Neue Kupplung in die 750er eingebaut jetzt müsste der Start besser klappen

am 13.04 geht es zum Ring Testen

November 2005

Getriebe in die 500er wieder eingebaut ich Hofe jetzt das es in Ordnung ist 

Oktober 2005

Umzug in eine Neue Schrauberhalle mit mehr Platz 

September 2005

Saison Ende 

August 2005

Rennfreier Monat andere Reparaturen liegen an komme aber zu nichts, aber für den nächsten Winter ist vorgesorgt ein Gespann steht in der Garage

Juli 2005

Getriebe Hält alles bestens

Juni 2005

Die 750er macht schon wieder Probleme diesmal ist das neue (gebraucht aus meiner Straßen BMW) Getriebe kaputt, da ich keins mehr habe baue ich das von der 500er ein. 

 

April 2005

Nach öfteren Probieren mit Vergaserwechsel und Getriebe Wechsel das auch noch Defekt war lief das Moped (750er) einigermaßen.

zum Einfahren ging es zum Nürburgring zum MSC-Porz. War richtig toll Mit allem was Dazu gehört.

Den ersten Turn hab ich verpasst, im 2.bin ich in der Krabbelgruppe so nannten einige Anwesenden die langsamen Fahrer dahingeschlichen nicht mehr wie 6 Tausend umd. Diesmal hab ich es Durchgehalten sowie im 3. Turn. Im 4. wollte ich dann richtig Dampf machen aber in der zweiten Runde kurz vor der Römer Kurve Spuckte der Motor also raus. Fazit  Kein Sprit mehr  dazu sag ich jetzt nichts mehr.

Am 1. Mai geht es wieder zum Ring dann wollen Norbert und ich angreifen.

 

März 2005

Erst mal den Schnee abgewartet 

Nach dem Motoreinbau ging wie immer erst mal nichts

Sprang nicht an lief nicht usw.

Dezember 2004

Ich Wünsche euch allen ein Frohes Fest und einen Guten Rutsch

November 2004

Der Motor ist Fertig Jetzt heißt es nur noch einbauen und Probefahren

Wird wohl erst Anfang Januar passieren

Oktober 2004

1 Moped ist Fertig die Berta sieht aus wie neu was so ein bisschen Farbe aus macht

Nach zerlegen des Rennmotors wurde einiges Festgestellt beide Köpfe hinüber kein Öldruck Fehlerquelle war das ich eine 336° Nockenwelle eingebaut hatte ohne die Kolben zu bearbeiten, bis vor Kurzen war ich im glauben das eine 336 eingebaut war. Dem war aber nicht so man hatte mir damals eine 334 Schleicher verkauft, die kann man so einbauen ohne Änderungen. Jetzt weiß ich mehr 

Lehrgeldzahlen Tut weh

Für die 750er Motorblock besorgt 

2004 August

Hockenheim das Letzte mal für dieses Jahr dann ist das Geld weg von Low Budget zum No Budget Team

3 Mopets warten auf neue Teile; Neue Farbe und eine Große Inspektion

Rennfreie Zeit Croix Fällt aus wegen Heirat der Nichte

2004 Juni

Ein paar E-Mails und ich darf die Kleine BMW beim Jan Wellem Fahren 

An der 75/6 mehrfach die Vergaser gewechselt Ergebnis gleich Null. Nach langen überlegen mal die Kompression geprüft  

siehe da da ist keine mehr. 

____________________________________________________________________________________

2004 Mai

Vatertag in Duisburg, die kleine rennt ganz gut, noch ein paar Feinarbeiten an der Grimeca dann ist sie fit 

R50/5 Fußrastenanlage erneuert 

 

_____________________________________________________________________________________

2004 April

Kölner Kurs

Nur Getriebe Gewechselt aber jetzt Streiken die Vergaser,

wie sagt mein Bruder " das ist Rennsport "

Training in Croix

Die 75/6 rennt wie letztes Jahr, das alte Getriebe lässt sich genauso schwer schalten wie vorher. Jetzt kommt es Raus. Die Kurzschwinge ist ein voller erfolg bis auf die Schutzblechhalterung die muss nun doch ab. Hier und da noch  eine wenig ausgetauscht aber jetzt kann die Saison  beginnen.
Die Lady die z.Zt. eine 600er ist läuft einwandfrei bin nur einmal nach 4 Runden reingekommen weil es geklappert hat. Sofort die Deckel ab und Ventile geprüft, Endresultat die Anlasserabdeckung klappert. Das Bremsen ist noch gewöhnungs- Sache aber das kommt.

Beide Mopeds Startbereit der Saison auftackt kann beginnen

2004 März

50/5 Sie ist komplett nach mehrmaligen Start versuch und Vergaser Zerlegen Läuft Sie Jetzt kann Sie Ostern Laufen.

75/5 nach Glücklichen umbau zur Kurzschwinge musste wieder alles raus. Beim Probestart löste sich die Schraube vom der Hinterradantriebs-Kuplung Gelenkwelle Kaputt Mechaniker Fehler jetzt muß Ersatz her. Noch 2 Wochen bis zum Training

Oelpumpe von 75/5 hatte gefressen letzter versuch sie in gang zu bringen werde mir für nächste Saison wohl einen neuen Block besorgen müssen.

50/5 macht Fortschritte bin guter zu versicht das Sie in Croix eingesetzt werden kann

_________________________________________________________

2004 Februar

Motor zusammengebaut Problem Oelpumpe klemmt

Projekt Lady R50/5 weitergebaut zieht sich länger hin als gedacht soll jetzt aber

im April Laufen

__________________________________________________________

2003 September bis Dezember

Teile zusammengesucht und GELD ZUSAMMENGEKRATZ wird zur nächsten Saison auf kurz 

Schwinge umgebaut

___________________________________________________________

2003 August

Motor zerlegt Totalschaden. 2 Stößel sind gebrochen und die Laufbuchsen müßen neu sowie

die Nockenwelle

Saison zu ende sowie das Geld bis April 2004 wird sie schon wieder gehen

___________________________________________________________

2003 Juli Croix 2 H Endurance

Im Freien Training war scheinlich den Motor Überdreht, Stößel gebrochen.

Wie sagt mein Bruder immer "Das ist Rennsport" zu Hause mal sehen was alles dran ist

____________________________________________________________

2003 Juni Jan Wellem

Bis auf das der Motor anfängt zu schwitzen alles im Lot

__________________________________________________________

2003 April Kölner Kurs

Die Änderungen haben sich bezahlt gemacht die Kuh läuft wie Sau

_______________________________________________________________

April 2003

Bei der Ausgesuchten Grundeinstellung der Vergaser lief die Kuh wie ein Lanz Bulldog. Nach mehrmaligen ändern der Vergaserbestückung größere Nadel Düse Größere Hauptdüse und Nadelverstellung Luftregulierschraube läuft sie jetzt ganz Passabel. Die Oelwanne ist Dicht und der Reifen Kleben. Jetzt kann die Saison beginnen.

_____________________________________________________________

März 2003

Vorbereitungen für die Saison 2003 Andere Reifen BT45 / Oelwannen Zwischenring und Große Vergaser 36er Bing besorgt.

Der Zwischenring passte nicht musste aufgebohrt werden. Sollte man vor dem Montieren ausprobieren. Bei den Vergasern geht es weiter springt jetzt sauschlecht an wird im April ne ganze menge Arbeit geben in Frankreich.

____________________________________________________________

Hockenheim 2002

Die Reifen haben überhaupt keinen Gripp mehr nächstes Jahr muß ich andere ausprobieren.

____________________________________________________________

Schleitz 2002

Hitze ohne Ende, Probleme im Training wieder an der Kupplung gedreht brauchte eine ganze Runde die wieder einzustellen aber dann ging es. Hab mir letztens eine Oeltemperaturanzeige von RR  Angeschaft sollte man nicht tun nach jedem lauf wird es mir jetzt schlecht, viel zu hohe Oeltemperatur.

____________________________________________________________

Ochersleben 2002

Viel Regen nichts für mich und meinen alten Reifen sonst lief alles Gut

____________________________________________________________

Jan Wellem Pokal 2002

Diesmal lief alles wie am Schnürchen nichts passiert 1.Platz

____________________________________________________________

April Kölner Kurs 2002

Nach jeder Änderung Denkt man, jetzt ist es perfekt. Da am Motor alles Neu war hab ich es im Training allein schon wegen dem Wetter etwas langsamer angehen lassen. Doch beim ersten Lauf kam ein neues Problem auf. Kupplung rutscht bei 6000 U/min. Die neue Lenker Armatur ist Schuld (nein Ich), das Kupplungsseil passte nicht richtig deswegen war der weg zu kurz Pech gehabt. Die neue Vergaserbedüsung konnte leider nicht Ausprobiert werden, zu Nass zu langsam. Ansonsten Schnurrte die Kuh ganz gut.  Dadurch das der 2. Lauf abgesagt wurde hab ich Ja wieder Zeit zum Umbauen. Beim nächsten mal gehts besser.

____________________________________________________________

März 2002 Der Winter ist fast vorbei

Was letztes Jahr Kaputtgegangen war ist alles neu besorgt und noch mehr

Bremsleitungen / Bremspumpe / Sitzbank / Reifen gewechselt / Neue Kolben neuen Kopf usw. alles wieder eingebaut und, toll, jetzt ist ein Stehbolzen abgerissen also, alles wieder raus. In 3 Wochen ist das Erste Rennen dieses Jahr bis dahin wird es schon Klappen

----------------------------------------------------------------------------------

2001 September Abschluss der Saison in Frankreich.

Auf der Il´s of Man für Arme, nicht im negativen Sinne, denn hier geht's voll durch die Ortschaften (2 an der Zahl). Da kam das Debakel nach der 2 Einführungsrunde. Start und los, nach dreihundert Meter machte es nur Krach Peng Puff und nichts lief mehr. Ne Woche später stellte ich den Schaden fest: Ventil abgerissen, Kopf kaputt und der Kolben war schon durch den Auspuff geflohen. Zu guter letzt stellte sich noch heraus, dass die Pleuelstangen auch krumm waren.

Na ja der Winter ist noch lang

______________________________________________

2001 August Hockenheim

Große Inspektion hingelegt und es hat sich gelohnt, die Kuh schnurrte in einem durch.

__________________________________________________

2001 Juli Eine Woche später in Oschersleben

Zu kurz für eine große Inspektion, also wie das Moped war auf zum nächsten Turn. Nach 15 Minuten Training war nichts mehr mit Kuppeln; die letzten 2 Runden gurkte ich im 5 Gang, weil sich die Kupplungshebeleinstellschraube unten am Getriebe Verabschiedet hatte. Im Rennen ist dann nichts mehr passiert, so sollte es sein.

_________________________________________________________

Juli das erste Rennen am Nürburgring ob sie hält?

Im Training 3. Runde lässt sich die Kuh nicht mehr schalten, Fazit das Ritzel vom 3. Gang ist hin. Zum Glück hatte ich ein anderes Getriebe mit, das den 1. und 2. Lauf überlebte, bis heute.

Erster Lauf: nachdem dieser Vollendet war, fehlte mir mein Ansaugtrichter, den ich wohl mit dem rechten Knie abgedrückt habe. Bis Morgen musste ein neuer her, also schnell ne Cola getrunken und die Dose zurechtgeschnitten und angepasst. Ansonsten lief das Teil wie gewollt.

___________________________________________________

April und auch noch der Mai

benötigte es, den ganzen Kram wieder dahin zu montieren, wo er hingehört oder hin soll.2 Wochen nach dem ersten Rennen war Sie nun Komplett.

Oktober bis März 2001

Jetzt ist die Zeit Teile zu besorgen, die einem noch Fehlen oder nicht mehr zu gebrauchen waren.

Tank / Verkleidung / Sitzbank / Auspuff / Motorenteile / Zündanlage / DZM / Felgen / und viele Kleinteile.

Inzwischen wurde der Rahmen Kunststoff beschichtet, die Felgen eingespeicht und diverse Teile mit der Bohrmaschine poliert und dem Motor seine Innereien wiedergegeben.

____________________________________________________________________________

September 2000

Nach dem kompletten Zerlegen der Maschine kamen einige AHA Momente; zum Glück nur beim Motor. Nach Entfernen der Ölwanne kamen einige Eichenblätter zu Tage, 2 verschiedene Kolben Zylinder und Köpfe. Da jetzt alles raus musste, entschloss ich mich für eine Scharfe Nockenwelle und Doppelzündung, die Schwungmasse sollte bleiben.

____________________________________________

August 2000

 Ich entschließe mich eine Renn-Kuh zu bauen. Nach einiger Zeit finde ich ein geeignetes Objekt (Dachte ich)

 

Weiteres Folgt

 Start     Die Mopeds    Das Team     Bilder 

 Ergebnisse     Das Warum     Die Termine     Inhaltsverzeichnis