Chambley 2013

 

In Chambley angekommen, Platz gefunden sogar einen guten, Strom angeschlossen, Aufgebaut, Abnahme erledigt. Aber da wir ja im Land der Atomkraftwerke sind, hatten wir nur ein bisschen Strom, der nur dann da war, wenn man in nicht braucht. Ansonsten hat sich einiges in Metzt getan. Bis auf die sanitären Anlagen, aber das war mir klar. Für das nächste mal hohle ich mir noch ein großes Notstrom Aggregat.

  Samstag sehr früh morgens

Das Wetter ist Ok nur kalt. Da wir jetzt Strom für Kaffe brauchen, wurde erst mal das Notstrom Aggregat rausgeholt und angeschmissen. Die Dinger liefen das ganze Wochenende: mal hier mal da. 8Uhr 15 Fahrerbesprechung Startaufstellung für die GL Läufe nach Zeit. Wegen den Wetterprognosen gibt es am Sonntag eine Einführungsrunde und fliegenden Start; nicht schlecht bei Nässe.

Um 9 Uhr auf zum 1. freien Training Strecke erkunden.

Da es knapp 4 Grad warm war, sprang das Moped erst mal schlecht an und es tropfte überall am Vergaser; Ölablass und an den normalen Stellen. Ich konnte beinahe nicht mitfahren, aber dann hörte es auf zu Sabbern. Nach 4 Runden war der Spaß vorbei.

Im 2ten freien Training ging es schon was besser; tolle Strecke.

Nachmittags um 15 Uhr 50 auf zum Pflichttraining. Nach der Erkundungsrunde wollte ich dann etwas Gas geben, aber es hat nur zu einer 2:26 103 gereicht, einfach zu kalt.  8 schnellster in der Klasse W sechste Startreihe und 24ter von Allen.

Sonntag sehr früh morgens

Es hat zwar seinen Reiz als erster zu fahren, aber etwas mehr Schlaf ist auch nicht schlecht.

Das Fahrerlager ist Nass, es nieselt. Um 9 Uhr geht es zum Vorstart.

Einführungsrunde ohne Pace-Car und dann fliegenden Start. Die Strecke ist fast trocken besser als ich dachte. Aber da alle mit Vorsicht fahren, fuhr jeder seinen Streifen allein. Nach 5 Runden kam die Flagge. Nichts außer gewöhnliches, auf zum zweiten Frühstück.

Mit der Mittagspause kam der Regen. Einige  entschieden einzupacken, denn zum zweiten Lauf fehlten vor mir knapp die Hälfte der Fahrer.

Die Jungs hatten An und für sich Recht, denn Spaß haben die paar Runden nicht gemacht. Nur für Punkte? Nach dem Lauf haben wir eingepackt und sind Heimwärts. Wenn es trocken ist in Metzt, macht es unheimlich Spaß. Vielleicht beim nächsten mal.

   Start     Die Mopeds    Das Team     Bilder 

 Ergebnisse     Das Warum     Die Termine     Inhaltsverzeichnis