Kurzbericht Kölner Kurs 2003

 

 

Samstag 26.04.03

Anreise wieder mal im Regen und leichten Böen. Nach dem Aufbauen ging es zur Abnahme. In Box 1 des Dekra Hauses ging es rein (Historische Abnahme) und aus Box 2 kam man mit dem Pickerl wieder raus (Technische Abnahme). Bei der Morini wurde der Seitendeckel beanstandet. Offene Kupplung zu gefährlich. Beim nächsten mal mit Deckel. Danach versteckten sich alle wieder in ihren fahrbaren Hütten.

  Sonntag 27.03.2003

  Um 7:40 Uhr wurden wir von einem 1 Zylinder geweckt, der dann 20 Minuten sein Moped warmlaufen ließ. Die Nacht war vorbei. Das Wetter war durchwachsen-bewölkt-stürmisch-etwas Sonne- 8 ° warm (oder kalt? )aber dafür trocken.

Um 8:30 Uhr hatte Manfred sein Pflichttraining. Außer, dass der Wind auf der Start und Ziel-Geraden bis zu Mercedes Tribüne an ihm und der Maschine gezerrt hatte, lief es ganz gut. Da er es gerne langsam angehen lässt, hat er sich einen Platz in der letzten  Start Reihe gesichert, da wo er am liebsten steht. Ich mußte um 10:10 Uhr ran. Wie immer war die Fahrerbesprechung beim Vorstart, also Mopeds aus. Dummerweise stand ich direkt neben dem Lautsprecher, dabei ist mir bald das Trommelfell geplatzt. Danach durften wir los. Die ersten 2 Runden hab ich langsam gemacht und dann ein bisschen am Kabel gezogen. Mit den neuen Vergasern und den Reifen läuft die Kuh tadellos. Für die 2 Wertungsläufe durfte ich dann den 2. Startplatz in der ersten Reihe mein nennen. Der 1. Lauf von Manfred war um 12:25 Uhr. Es ist zwar etwas wärmer geworden, aber der Wind blies immer noch, ohne hätte es Wahrscheinlich geschüttet. 6. Platz von 23 Startern.  Gleichmäßigkeit zahlt sich aus.

Um 13:15 Uhr waren die Wilden dran Klasse W und X. Zuerst Startete die X Klasse und 10 sec. danach wir. Diesmal hab ich die erste Runde etwas langsamer gemacht, aber dennoch mußte ich, bis ich frei fahren konnte, an einigen der X Klasse vorbei, um meinen Strich zu ziehen. Nach 2 Runden war ich dann mit dem Ernst R. und seiner Ducati alleine. Da seine Duc etwas mehr Dampf  in den Ecken hat wie meine Kuh, habe ich es nicht geschafft an im vorbei zu kommen. So sind wir 4 Runden hintereinander hergefahren. Trotz des Fights hab ich den 3. Platz im ersten Lauf eingefahren, hät ich nicht gedacht. Jetzt können wir erst mal warten bis Manfred wieder dran ist. Um 16:15 Uhr soll der Start sein. Da der MSC-Porz sein Geschäft gut im Griff hat und bis jetzt noch keine Störungen aufgetreten sind, ging es Pünktlich los. Nach dem 2. Lauf hat Manfred insgesamt den undankbaren 4. Platz hingelegt. Egal, Hauptsache es hat Spaß gemacht. Ich durfte um 17:05 Uhr noch mal ran. Das Wetter war trocken und nach 2 Runden war ich die ganze Zeit alleine. Die Kuh schnurrte wie gewohnt immer schneller und schneller. Mein Gefühl für einen Pokal war dahin, bis das Endresultat feststand.

2. Platz

Ein gelungenes Wochenende, nur die Gespanne hatten in der letzten Runde einen extremen Platzregen.

Jetzt heißt es einpacken, Pokal abholen und nach Hause bis zum nächsten Mal.

 

Ergebnis Kölner Kurs.pdf

 Start     Die Mopeds    Das Team     Bilder 

 Ergebnisse     Das Warum     Die Termine     Inhaltsverzeichnis