Oschersleben 2008

Freitag 25.07 

Bei schönstem Wetter drei Turns freies Training mit der Kleinen BMW gefahren und einen mit der 750er. Das hat sich gelohnt.

Samstag 26.07

Karibische Nächte im Osten. Das Pflicht Training ging um 10 Uhr 50 los, und es waren schon knapp 30 Grad. In den 8 Runden war ich die ganze Zeit mit der W 77 unterwegs. In der letzten Runde konnte ich sie abschütteln und hatte dabei fast die 2 Minuten Marke unterboten 2:00.58. Das reichte für den 16ten Platz von 45 und den 5ten Platz in der Klasse. Am Nachmittag sollte der 1 Lauf starten. Der Zeitplan war gut. Wir sollten 10 Minuten früher zum Start kommen. 14 Uhr 50 auf zum Start. Doch dann kam der Regen. Pünktlich zu unserem Lauf. Erst waren es nur ein paar Tropfen doch 5 Minuten später stand die Strecke unter Wasser und war Spiegel glatt. Im Vorstart durften wir dann doch noch 10 Minuten warten weil die Strecke nicht rechtzeitig geräumt war. Bei der Fahrt zur Startaufstellung probierten wir die Haftung der Reifen aus. Ein paar Fahrern war es zu extrem glatt und fuhren direkt wieder raus. Ich hatte das Gefühl als fährt man auf Schmierseife. Die Startflagge fällt und es geht los. Wir reihten uns schön hintereinander ein und schlichen um die Strecke. Einige konnten es ganz gut im Nassen, die sind zum Schluss auch an mir vorbeigeflogen. Ich war froh als Abgewunken wurde, selbst auf den Graden hab ich kein Gas gemacht und von den Zeiten will ich erst gar nicht reden. Laut Wertungslauf 1 NEU NEU NEU wurde ich als 8ter gewertet Nur die W67 schaffte es im Regen. Wo alle anderen 20 bis 50 sec langsamer fuhren schaffte er es 6 Sekunden schneller zu sein als im Trockenen. Pünktlich zum GL-Ende kam die Sonne wieder. 

Sonntag 27.08

An diesem Sonntag soll es noch heißer werden na denn: Prost Wasser. 15 Uhr war der Start. Diesmal wollte ich vorne Mitmischen aber das Sonntags-Syndrom bleibt wohl bei mir im Kopf. Wie immer bin ich 5 sec langsamer wie im Training. Den Start hatte ich verhauen und war dann erst  hinter Willi und Ditmar. Die ganzen 9 Runden hatten wir aber Spaß. Ditmar und ich, denn an Willi komm ich nicht mit dem Syndrom vorbei. Bei der Siegerehrung wusste von uns keiner wer denn nun aufs Treppchen kommt. Darum war ich sehr Überrascht und Entzückt über den ersten Platz. 

In der Meisterschaft führe ich jetzt mit 8 Punkten, aber wenn der Lothar seine BMW wieder fertig hat, muss ich mich anstrengen um Meister zu werden.

Auf nach Hockenheim 

Nachtrag. Aus Irgendwelchen Gründen wurde am 29.07.08  um 10 Uhr 27 eine Änderung im 2. Wertungslauf vorgenommen. Nach diesem habe ich nicht den 1. Platz sondern den 2. Platz in Oschersleben eingefahren. Weil die Zeitnahme wahrscheinlich Probleme mit Doppelstarter hatte.

 

 

 Start     Die Mopeds    Das Team     Bilder 

 Ergebnisse     Das Warum     Die Termine     Inhaltsverzeichnis